Wir leben Gemeinschaft

Informationsabend Demenz Wohngruppe „Am Kyberg“

Selbstbestimmt trotz Demenz und gleichzeitig professionell betreut leben - die Demenz WG bietet eine gute Lösung!

Wir laden Sie ein zu einem Informationsabend rund um die
Demenz Wohngruppe der MARO Genossenschaft
am Montag, 06.05.24 um 19 Uhr
in die Räume der Nachbarschaftshilfe, Innerer Stockweg 1


Die ersten Anzeichen will man noch ignorieren, aber nach und nach wird es immer offensichtlicher:
ein geliebter Angehöriger gleitet allmählich in die Demenz. Was tun, wenn man nicht die Möglichkeit, die Zeit oder die Kraft hat, den Ehepartner, die Mutter oder den Vater zu Hause zu betreuen? Die seit 2018 bestehende ambulant betreute Demenzwohngemeinschaft der MARO in Oberhaching am Inneren Stockweg 1 bietet hier eine gute Lösung zwischen häuslicher Betreuung und stationärem Pflegeheim.

Momentan bilden hier acht Damen und ein Herr eine familiäre Wohngemeinschaft in einem wohnlichen Umfeld. Jede/r hat ein eigenes Zimmer mit Bad; in dem großen, hellen Gemeinschaftsraum mit Küche sind alle ganz selbstverständlich, aber selbstbestimmt in das „normale Leben“ mit seinen alltäglichen Verrichtungen eingebunden. Da wird gekocht und gebacken, aufgeräumt und Wäsche zusammengelegt, gesungen, gebastelt und natürlich auch gefeiert! Und wer nur zuschauen oder sich zurückziehen will, kann das natürlich jederzeit tun.
Alle gemeinsam werden rund um die Uhr mit viel Zuwendung vom Pflegedienst „Bety“ versorgt, weitere Unterstützung kommt von externen Helfern: Hausärzten, Ergotherapeuten, Fußpflegerin, der Pfarrerin, der Alzheimer Gesellschaft Landkreis München, u.v.m.
So wird auch bei fortschreitender Demenz ein weitgehend lebensbejahender Alltag mit Respekt, Würde und freudvollen Augenblicken möglich.

Direkt über der Kyberg-Gruppe hat die Nachbarschaftshilfe Oberhaching ihre Räume. Der kurze Weg ermöglicht einen engen und vertrauensvollen Kontakt miteinander. So sind die BewohnerInnen aus dem Erdgeschoss, soweit es der Grad ihrer Demenz zulässt, gern gesehene Gäste bei den Aktiv-Angeboten für Senioren der NBH, die Teams der NBH und der Kyberg-Gruppe unterstützen sich selbstverständlich und unbürokratisch in praktischen Belangen.

Ein weiterer wichtiger Partner in dem Konstrukt Demenzwohngemeinschaft sind die Angehörigen. Sie leiten die Wohngruppe in Form eines Gremiums, bestimmen den Pflegedienst und kümmern sich darum, dass der Alltag in der WG gut funktioniert. Die MARO-Genossenschaft fungiert als Vermieter, Ansprechpartnerin für alle Fragen und Koordinatorin ist Frau Vlasta Beck.

Gut und schön, „aber was ist mit den Kosten?“ wird nun mancher fragen.
Da die MARO die Wohngemeinschaften nach genossenschaftlichen Kriterien errichtet hat und keinen Gewinn erwirtschaftet, bleiben die Kosten trotz der umfassenden Betreuungsleistungen im Rahmen von spezialisierten Demenz-Stationen.
Die MARO Wohngemeinschaften werden durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert.

Wenn Sie mehr über die Demenz-Wohngemeinschaft wissen möchten, kommen Sie zu dem Informationsabend!
Die 1. Sprecherin Frau Isabelle Heckmann-Zimmermann des Angehörigen-Gremiums sowie die Koordinatorin der Demenzwohngemeinschaft Frau Vlasta Beck werden Ihnen aus 1. Hand über den Alltag und die Abläufe in der Wohngruppe berichten und Ihre Fragen kompetent beantworten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Senioren aktiv/Vorträge und Veranstaltungen